Tipp: Dein persönlicher Blut- oder DNA-Test. Hier ansehen! ->>
Tipp: Dein persönlicher Blut- oder DNA-Test. Hier ansehen! ->>

Selbsttests: Häufige Fragen

Du interessierst dich für Selbsttests und willst mehr über die Anbieter, Testkits und den Ablauf erfahren? Hier findest du die häufigsten Fragen zu den beliebten Gesundheitstests für zuhause:

 

Warum Selbsttests durchführen?

Wenn du wissen willst, ob du eine Lebensmittelunverträglichkeit oder Intoleranzen hast, wie fit und gesund du bist oder wo noch Potenziale im sportlichen oder diätischen Bereich stecken, dann kannst du dein Blut untersuchen und genau diese Fragen klären lassen. Dies dient der Prävention und Optimierung deines körperlichen Wohlbefindens.

Sind die Anbieter seriös?

Ja natürlich, alle Anbieter sind seriös und haben alle gesetzlichen Zertifizierungsverfahren und Bestimmungen durchlaufen, ehe sie ihren Service überhaupt anbieten durften. Zudem werden die Blut-, Speichel- oder Urinproben ausschließlich in zertifizierten echten Laboren analysiert und anonymisiert verarbeitet. Datenschutz ist damit ebenfalls gewährleistet.

Sind die Ergebnisse mit ärztlichen Befunden vergleichbar?

Nein, das sind sie nicht. Die „Do-it-yourself-Bluttests“ ersetzen keinen Besuch beim Hausarzt und sind dafür auch gar nicht gedacht. Wenn du beim Hausarzt ein kleines oder großes Blutbild machen lässt, dann werden hier eine Vielzahl von unterschiedlichen Werten ermittelt – sogenannte klinische Blutwerte. Die Bluttests der Anbieter beziehen sich aber auf Parameter, welche beispielweise Vitamine, Mineralstoffe, Hormone oder Fettsäuren analysieren – also einen ganz anderen Bereich! Du checkst deine Vitalität, etwa ob du alle Nährstoffe in ausreichender Menge aufnimmst oder eventuell Intoleranzen aufweist.

Muss ich nüchtern sein bei der Blutabnahme?

In der Regel kannst du bei den Basic-, Protein-, Vitamin-D und Histamin-Tests ruhig etwas essen und trinken, bei allen anderen Tests solltest du aber nüchtern sein. Am besten liest du dir die Anleitung vor der Testung genau durch; dort steht geschrieben, wenn der Test nur auf nüchternen Magen gemacht werden darf.

Verfälschen Medikamente das Ergebnis?

Ja, Medikamente können je nach Test das Ergebnis verfälschen. Wenn du regelmäßig Medikamente einnehmen musst, dann kläre dies am besten vor deiner Bestellung mit dem Kundenservice ab – sie können dir weiterhelfen.

Wie funktioniert die Do-it-yourself-Blutabnahme?

Im Grunde ist die Blutentnahme ganz einfach, denn du piekst dich mit einer Lazette – einem kleinen Stechinstrument – in den Finger und überträgst die winzigen Bluttropfen auf den Teststreifen. Das war es schon. Das tut auch nicht wirklich weh; es ist vergleichbar mit einem Pieks von einer Nadel.

Wie aussagekräftig sind die Ergebnisse?

Bei allen angebotenen Tests handelt es sich um echte, laboranalytische Werte; die Ergebnisse sind also aussagekräftig. Anhand von Folge-Analysen kannst du deine Werte regelmäßig überprüfen und – durch bestimmte Handlungen in der Ernährung, gezielt verbessern.

Sind meine persönlichen Daten geschützt?

Ja, der Datenschutz wird sehr ernst genommen und deine Daten sind gut geschützt, die Anbieter sind speziell zertifiziert. Dies kannst du zum Beispiel am ePrivacy Siegel erkennen. Außerdem werden deine Proben mit Codes gekennzeichnet, nicht aber mit deinen persönlichen Daten – so können deine persönlichen Informationen nicht von Dritten entschlüsselt werden.

Wer analysiert mein Blut?

Alle Anbieter arbeiten mit zertifizierten, unabhängigen und seriösen Laboren zusammen und auch die Teams der Anbieter bestehen aus labordiagnostischen und medizinischen Beiräten sowie aus Ökotrophologen und Ernährungswissenschaftlern. Vom Labor bis zum Berater sind also wirkliche Fachleute tätig.

Ich will mehr über Unverträglichkeiten und Biomarker erfahren?

Die Plattformen cerascreen, Vimeda und Kiweno bieten sehr viele Informationen über Biomarker, Vitamine oder auch Nahrungsmittelunverträglichkeiten. Klick dich doch einfach mal durch und hol dir alle Infos, die du brauchst bzw. die dich interessieren

Wie oft muss so ein Test durchgeführt werden?

Um einfach mal zu sehen, wo du mit einem bestimmten Wert stehst, reicht ein einmaliger Test. Willst du aber die Ergebnisse verbessern und dein Wohlbefinden von innen heraus steigern, so solltest du regelmäßig deine Blutwerte testen lassen. Teilweise werden dir hierfür auch Terminvorschläge gemacht, die du online in deinem Kundencenter einsehen kannst.

Kann ich Blutanalysen nicht auch vom Hausarzt machen lassen?

Natürlich kannst du alle Bluttests auch bei deinem Hausarzt machen lassen. Dieser berechnet die Tests allerdings ebenfalls – und teils teurer – da es sich um nichtkassenärztliche Leistungen handelt. Du kannst die Bluttests auch online machen und die Ergebnisse jederzeit deinem Hausarzt vorlegen.
Tipp: Tests von Lykon